Feedback-Kultur präzisieren

Schallt es so aus dem Wald zurück, wie ich hinein gerufen habe?

«Einseitige Kommunikation lässt die Chance auf ein ehrliches und oft auch erkenntnisreiches Feedback der Zielgruppe schlicht links liegen. Konsumenten wollen nicht mehr nur umworben, sondern wahrgenommen werden. Diejenigen, die sich Rabatte abholen, an allen Wettbewerben teilnehmen und jeder Bratwurst nachlaufen, sind selten die Menschen, die wir ansprechen wollen.»

Social Media eignet sich bestens dafür, Feedback einzuholen. Aber bei weitem nicht nur.

Eine eigene Feedback-Kultur zu etablieren oder zu präzisieren hat nicht nur mit Kanälen oder Touchpoints zu tun. Sondern damit, dass gezielter nachgefragt wird und zudem Anlässe und andere Gefässe dafür geschaffen werden. Weshalb nicht zur kritischen Hinterfragung der eigenen Leistungen auffordern? Weshalb nicht einen Ideenwettbewerb bei Kunden oder Mitarbeitern durchführen? Nichts spricht gegen solche Aktionen – ausser, dass man es sich nicht gewohnt ist.

Statt Kunden zu bewerben, könnte man bestehenden Kunden ja auch konsequent ein authentisches Feedback zukommen lassen. Oder die Zielgruppe zum Feedback einladen. Hier liegt ein breites Feld an Erkenntnismöglichkeiten, das präzisere Kommunikation eröffnen kann.

Das Vorgehen

Die Etablierung eigener Kommunikationsregeln und Feedback-Kultur

  • Schafft Nähe zum Kunden und zu Interessierten – verkürzt Reaktionszeiten
  • Unterscheidet Interessenten und Zugewandte von Profiteuren – verringert Streuverluste
  • Hilft die richtigen Fragen zu stellen – erhöht die Akzeptanz

Kommbinat GmbH
Romanshornerstrasse 4
CH-9320 Arbon

kontakt@kommbinat.ch

+41 71 446 21 41